Picture Matt Bishop Pentax photographer

Matt Bishop

Landschaftsfotograf

Matt Bishop, aufgewachsen in der Nähe von Melbourne an der Südküste Australiens, zog nach Europa, um die Kultur und die Natur außerhalb Australiens zu erkunden, und alles begann mit einem Kletterurlaub in der Schweiz. Die europäischen Alpen haben den jungen Australier so beeindruckt, dass er seine Kamera mittlerweile auf vielen Reisen dabei hat.

Heute lebt er in Rom, Italien, wo sich seine Leidenschaft für die Landschaftsfotografie nach mehr als 20 Jahren allmählich zu einem Beruf entwickelt hat. Gleichzeitig ist die Fotografie, die Matt Bishop nebenberuflich betreibt, ein ausgleichendes Element in seinem Leben.
Als OP-Assistentin im Operationssaal eines römischen Krankenhauses gibt es viel zu sehen, das einen Gegenpol braucht, um gemeistert zu werden. Für Matt Bishop ist das Fotografieren der Anstoß, sich auszudrücken, mitzuteilen, was er gefühlt hat, was er gesehen hat. Schon als Schüler in Australien beeindruckten ihn einheimische Maler und später vor allem Fotografen, die sich der Landschaft verschrieben hatten. Dabei geht es jedoch kaum darum, die vorgefundenen Landschaften sachlich und übersichtlich darzustellen.

 

Inzwischen ist es ein Nebenberuf geworden, regelmäßig Workshops zu leiten und andere Fotografen in die Welt der Landschaftsfotografie einzuführen. Kürzlich erweiterte er seine Fähigkeiten um die Videodokumentation von Felderfahrungen innerhalb der Youtube-Community und moderiert zusammen mit Paul Thomson und Tom Peters den Podcast „Landscape Photography Vlogcast“. Matt wird offizieller „Pentax-Fotograf“ für Ricoh Imaging Europe mit verfeinerten Kenntnissen und Erfahrungen beim Fotografieren von Landschaften in Italien und Patagonien, wo seine Workshops dort einzigartige Aufmerksamkeit erregen, und ist auch ein wichtiger Gesprächspartner in der Gruppe der Pentaxianer.

Seine sozialen Medien

Matt Bischof

Landschaft ist für Matt Bishop ein starker Auslöser von Emotionen, einer tief empfundenen Verbundenheit: Seinen Eindruck von den Schweizer Alpen beschreibt er als ›hypnotisierend‹. In Italien konzentriert Matt seine Aufmerksamkeit auf die Entdeckung neuer Gebiete, die es zu erkunden gilt, und dokumentiert einzigartige Wildnisorte, die über die Apenninen verstreut sind, die sich in den meisten großen Gebieten der italienischen Halbinsel bilden. Vielen dieser Gebiete wurde von Touristen und Fotografen wenig Aufmerksamkeit geschenkt, und unter dem richtigen Licht können epische Fotos aufgenommen werden. Mit seinen Fotografien von Landschaften und Reisen entwickelte er eine eigene Gefühlswelt, die viele Betrachter mit den Augen „ins Herz traf“. So kamen im Austausch mit den Zuschauern viele Fragen zu seiner besonderen Arbeitsweise auf.

 

›Patagonien‹ als ganz besonderes Workshop-Konzept hatte Matt Bishop bereits viele Reisen unternommen, über die er via Instagram oder auf seiner Website berichtet hatte. Eine Reise hatte ihn jedoch besonders tief beeindruckt. 2009 war er mit seiner Frau am südlichsten Ende Südamerikas: Patagonien. Er war damals ganz in die Landschaft, die Menschen, das Lebensgefühl eingetaucht und hatte eine tiefe Verbundenheit mit dieser Landschaft erfahren. Er hatte kaum fotografiert. Ihm war klar, dass er zurückkommen musste, um seine Erlebnisse in faszinierenden Fotografien festzuhalten.

Viele Jahre später kontaktierte ein Freund aus Argentinien, ein Reiseleiter mit eigener Agentur, Matt, um zu fragen, ob sie nicht Lust hätten, ein gemeinsames Workshop-Konzept zu entwickeln, das auf Matt Bishops Leidenschaft für das Land und für die Fotografie basiert: Auf der einen Seite der Workshop Die Teilnehmer sollen Land, Kultur und Leute besser kennenlernen. Andererseits wollten sie ausgewählte Orte besuchen, um die schroffe Bergwelt, die besondere Vegetation aber auch die Abgeschiedenheit in dieser Landschaft zu erleben. Denn was die Menschen und ihr Leben prägt, lässt sich direkt aus den Gegebenheiten der Landschaft ableiten: Die Wucht des Wetterwechsels, die Unzugänglichkeit aber auch die erhabene Natur, die direkt daraus entsteht. »Ich spüre, dass ich eine wahre spirituelle Verbindung zu diesem Land und seiner Kultur habe und möchte dies mit anderen Fotografen teilen.«

Matt Bishop bietet diese Workshops seit mehreren Jahren an und war von Anfang an selbst vom Erfolg überrascht. Kern dieser Workshops ist es, die besondere Qualität des fotografischen Erlebnisses festzuhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Matts DSLR-Ausrüstung

Er liebt es, die Technik von DSL-Kameras zu nutzen und Teil seiner Landschaften zu sein

RICOH GR IIIx Urban Edition mit Tragetasche (GC-11)

RICOH GR IIIx Urban Edition mit Tragetasche (GC-11)

Kit includes RICOH GR IIIx Urban Edition & Soft Case (GC-11)
€1.199,99
Image to render

AC ADAPTER KIT K-AC166E für GRIII & GR IIIx

AC ADAPTER KIT K-AC166E für GRIII & GR IIIx

€59,99